Sekundarschule Binningen

eMu 4Ea: Digitalbühne Zürich (CH) «Polder: Tintagiles»

Nach den beiden Erzählforschungslabors im Winter 2016/17 im Fabriktheater Zürich, bei der Bio-Feedback-Daten der User_innen gesammelt worden sind, hat die Digitalbühne Zürich ihr Erzähl-Experiment «Polder: Tintagiles» weiterentwickelt: Die Performerin Meret Hottinger und ihr von Quantencomputern gesteuertes superintelligentes Androiden-Alter Ego verschmelzen zu einem Übermenschen, das die Möglichkeiten von Virtual Reality, schwarmintelligenter Erzähltechnik und Handpuppen-Horror als digitale Prothesen für ihre Zwecke benutzt.

Eine Produktion der Digitalbühne Zürich nach dem Puppen-Dramolett «Der Tod des Tintagiles» von Maurice Maeterlinck. In der Basler Ausgabe des Erzählforschungslabors sind drei Basler Oberstufen-Klassen Teil des Erzählexperiments – eine davon ist unsere eMu 4Ea von Oliver Friedli und Tina Sarno.

Die Digitalbühne Zürich setzt sich aus der Kamm(m)acher Gmbh und der Theatergruppe 400asa zusammen. Sie ist ein kreatives Studio, das die Potentiale der Digitalisierung für die darstellenden Künste erforscht und sie vereint Experten aus Theater, Film, Game-Design und Forschung in multidisziplinären Projekten.

Herzliche Einladung zur Vorstellung vom 20.03. um 20.00 Uhr in der Kaserne Basel. Weitere Informationen unter folgendem Link:

http://www.kaserne-basel.ch/de/tanztheater/Digitalbuhne_Zurich_/______lbl_2018-03-20